ueber mich1 offline 300 200

   Jena, Weimar, Dresden und Wolfenbüttel sind die wesentlichen Stationen meines Lebens, wobei ich nun schon über 25 Jahre in Wolfenbüttel lebe - so lang wie bisher noch nirgendwo. Orte, die mir viel bedeuten sind: Deutschland, Litauen, Puerto Rico und Fuerteventura.

   Das Trauma meiner frühen Jugend war die Geige. Glücklicherweise musste ich diesen für mich doch so schweren Gang zum Geigenunterricht nicht allzulang antreten. Glücklicherweise? Heute weiss ich das nicht mehr so genau. Zumindest war das Scheitern an der Geige der Grund, über viele Jahre nicht selbst zu musizieren.

   Ja und dann ist da die Königin der Instrumente. Endlich, mit vierzig, habe ich es gewagt, mich an die Orgel zu setzen und Unterricht zu nehmen. Auf Grund des "hohen Einstiegsalters" und der Tatsache, dass ich beruflich wie auch privat viel auf Reisen bin, bleibt mir wenig Zeit zum kontinuierlichen Üben. Meine größten Erfolge sind so auf einige wenige private Anlässe beschränkt: eine Konfirmation in BMV Wolfenbüttel (Schuke IV/P/53), ein Geburtstag im Magdeburger Dom (IV/P/92) und die Goldene Hochzeit meiner Eltern in der Jakobskirche in Weimar (II/P/17).

   Zehn Jahre war eine mächtige "Gloria Excellent 360" (III/P/60+60) meine Übeorgel in der guten Stube. Den Spieltisch hatte ich mir individuell anpassen lassen: Manuale, Pistons, Schweller und spezielle Registerbeschriftungen. Morgens mit Kopfhörer oder am Wochenende ohne, da kann ich richtig entspannen.

   Nun habe auf eine Hoffrichter B-224 gewechselt. In gewisserweise ist das ein "Abstieg", war jedoch erforderlich, in der Zukunft etwas flexibler zu sein. Schließlich wiegt diese Orgel jetzt insgesamt nur noch etwa 50kg anstatt satte 200.

 

ueber mich2 300 200 ueber mich3 300 200